Silke-Burkert_297x337.jpg

Dr. phil. Silke Heuse

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrkoordination, Evaluationsbeauftragte

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Luisenstraße 57
10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Luisenstraße 57

Sie befinden sich hier:

Expertise

  • Biopsychosoziale Einflüsse auf die psychische und physische Gesunderhaltung
  • Planung der Gesundheitsverhaltensänderung in Prävention und Rehabilitation
  • Stressregulation und Förderung psychischer und physischer Gesundheit
  • Lebensqualität von Risikopopulationen (z.B. Krebspatienten und am Lebensende)
  • approbierte psychologische Psychotherapeutin mit Vertiefung Verhaltenstherapie

Weitere Informationen

Ausgewählte Publikationen:

Burkert, S., Scholz, U., Gralla, O., Roigas, J., & Knoll, N. (2011). Dyadic planning of health-behavior change after prostatectomy: A randomized-controlled planning inter­vention. Social Science and Medicine, 73, 783-792. doi:10.1016/j.socscimed.2011. 06.016 (IF 2,699)

Burkert, S., & Knoll, N., Luszczynska, A., & Gralla, O. (2012). The interplay of dyadic and individual planning of pelvic-floor exercise. Journal of Behavioral Medicine, 35, 305-317.  doi: 10.1007/s10865-012-9416-2 (IF 2,216)

Fodor, D., Wiedemann, A. U., Antoni, C., & Burkert, S. (2014). The impact of job strain on nutrition behaviour: A longitudinal study of the health action process approach under work stress. Journal of Occupational Health Psychology, 19, 259-267. doi:  10.1037/a0036267 (IF 2,786)

Hagger, M., Luszczynska, A., de Wit, J., Benyamini, Y., Burkert, S., et al. (2016). Implementation intention and planning interventions in health psychology: Recommendations from the Synergy expert group for research and practice. Psychology & Health, 31, 814-39. doi:10.1080/08870446.2016.1146719 (IF 1,983)


Lebenslauf Dr. phil. Silke Heuse

2013Approbation zur psychologischen Psychotherapeutin mit Vertiefung Verhaltenstherapie
2008Promotion (Dr. phil.; summa cum laude)
ab 2004wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Psychologie der CharitéUniversitätsmedizin Berlin

bis 2004

Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin

 

Preise und Auszeichnungen:

2016Preis der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (Peter-Jacobi-Preis) Burkert, S. Dyadische Planung. Eine sozial- und selbstregulative und soziale Strategie der Gesundheitsverhaltensänderung
2015 Poster-Preis, Fachtagung Gesundheitspsychologie, DGPs; Di Maio, S., Roitzheim, C., Kappe, K., Hohl, D H., Keller, J., Knoll, N., & Burkert, S., Wie Partner einander bewegen – Partnerschaftliche Effekte auf die körperliche Aktivität
2009

Marie-Schlei-Preis, Fachbereich Psychologie und Erziehungswissen­schaften, Freie Universität Berlin (Promotionspreis); Burkert, S. Dyadische Planung und ihre Mechanismen: Beckenbodentraining nach Prostatektomie

2003 Poster-Preis, Fachtagung Entwicklungspsychologie, DGPs; Burkert, S., Sniehotta, F. F., & Scholz, U. Der Einfluss von Planungs­prozessen auf die körperliche Aktivität bei Rehabilitationspatienten im mittleren und höheren Alter.

Funktionen / Ämter

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Medizinische Psychologie, Charité Berlin
  • Evaluationsbeauftragte im Bachelorstudiengang Gesundheitswissenschaften und im Masterstudiengang Health Professionals Education, Charité Berlin
  • Lehrkoordination im Bachelorstudiengang Gesundheitswissenschaften, Charité Berlin



Vernetzung